ESP 8266 – Development

Gestern habe ich endlich meine fliegende Breadboard-Schaltung „konserviert“:
Ein ESP 8266 – Development – „Board“.
Naja, der Name ist etwas übertrieben.
Es ist einfach nur eine kleine Platine mit einem Schalter und einer LED und zwei Steckern.
Auf der einen Seite kann man einen USB/TTL-Konverter anschliessen, auf der anderen Seite ein ESP 8266 – Standard-Board.
Mit dem Schalter kann man umschalten ob programmiert werden soll oder ob der ESP im Normalbetrieb sein soll.
Im Normalbetrieb hängt dann – über einen Widerstand – eine LED am GPIO2.

So sieht die Schaltung (mit Fritzing) aus:

und als Breadboard ( ich habe bei Fritzing keinen 2-fach-Schalter gefunden, darum als 2 einzelne gelayoutet…)

Der USB-Seriell-Wandler mit dem ich gute Ergebnisse hatte (ich hatte auch schon welche, die nicht genug Strom lieferten…)
https://www.amazon.de/gp/product/B01N8XQB9U

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.