R2D2

Laurin ist grad ganz wild auf alles was mit Star-Wars zu tun hat.

Wir basteln:

1.) eine halbierte Styropor-Kugel. Passenden Rumpf und passenden Boden aus starkem Papier

r2d2_1_sm

2.) die halbierte Styropor-Kugel etwas ausgehölt und angebohrt, für eine LED. Die hier stammt aus diesen lustigen Propellerchen die man in die Luft schiessen kann r2d2_2_sm

3.) Den LED-Schalter mit einem Schaschlik-Spiess und Schrumpfschlauch verlängert

r2d2_3_sm

4.) Die LED in die Styropor-Kugel mit Heisskleber einkleben, dann die Styropor-Halbkugel und den Rumpf zu sammenkleben

r2d2_4_sm

5.) Der Rumpf ist fertig, der Spiess muss natürlich noch passend abgeschnitten werden.

r2d2_5_sm

6.) Aus mittelstarkem Papier Füsse ausgedruckt und ausgeschnitten

r2d2_6_sm

7.) Zusammengeklebt und an den Rumpf geklebt

r2d2_7_sm

8.) Und jetzt das ganze noch etwas bekleben und bemalen, Fertig ist der R2D2, gemeinsam selbst gebaut und drum „tausendmal“ schöner als alles Fertige…

r2d2_8_sm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.